COMIC ROOM HAMBURG
Güntherstr. 94
22087 Hamburg
Mo - Fr:
11.30 - 19.00
Sa:
11.30 - 16.00
Tel.: (040) 25496088
Unsere Emails:
BERÜHMTE INDIANER SONDERBAND #01
BERÜHMTE INDIANER SONDERBAND #01
BERÜHMTE INDIANER SONDERBAND #01
D
Osceola
12,80€

Verlag: Wildfeuer Verlag

Künstler: Albert Völkl

Erscheinungsdatum: 09.01.2020
Beschreibung:
BERÜHMTE INDIANER SONDERBAND #01
Osceola

Der Comic ist an historische Tatsachen angelehnt.

Die Seminolen waren ein Volk, das sich aus verschiedenen Indianerstämmen zusammensetzte. Es waren Stämme, die vor der Barbarei von Spaniern, Engländern und Amerikanern auf die Halbinsel Florida geflohen waren.

Unter den Seminolen ragte besonders Osceola hervor. Im April 1835 wurden alle Indianer aufgefordert, sich der Regierung zu unterwerfen und nach Oklahoma überzusiedeln. Osceola widersetzte sich und rief alle Krieger seines Volkes zum Kampf gegen die Amerikaner auf. Es folgte ein unerbittlicher Guerillakrieg im Sumpfgebiet Floridas, ein Krieg, der den Amerikanern eine Niederlage nach der anderen einbrachte.

Sieben Jahre lang wurden insgesamt 20000 amerikanische Soldaten in diesen Krieg geschickt, von denen 1500 mit dem Leben bezahlen mussten. Gegenüber der modernen Bewaffnung der Armee standen 1500 Indianerkrieger, die meist nur mit Pfeil, Bogen und Blasrohr ausgerüstet waren. Die besten Oberbefehlshaber schafften es nicht, die Seminolen in die Knie zu zwingen.

General Thomas Sidney Jesup war nun jedes Mittel recht, um den Erfolg zu erzielen, der seinen Vorgängern versagt geblieben war. Im September 1837 fiel der Häuptling Hemita Imathla mit fünfunddreißig Leuten in die Hände der Amerikaner. Er schickte eine Botschaft an Osceola, in der er ihn bat, Verhandlungen aufzunehmen. Unter dem Schutz der amerikanischen Flagge hatte Osceola dem General Jesup vertraut. Am vereinbarten Treffpunkt lauerte ein Trupp Soldaten, Osceola wurde heimtückisch überfallen und nach Fort Moultrie in Süd-Carolina gebracht. Dort starb Osceola am 30. Januar 1838.

Format: Heft (17 x 24 cm), Softcover, 24 Seiten, s/w